Ausbau der Staatsstraße St 2132 südlich von Frauenau

Karl_IMG_3829

Ausbau der Staatsstraße St 2132 südlich von Frauenau


Zwischen Klingenbrunn und Frauenau war die dort verlaufende Staatstraße St 2132 sehr kurvenreich und wies teilweise hohe Steigungen auf. Daher beauftragte das Staatliche Bauamt Passau die KARL-Gruppe die bestehende Staatsstraße in diesem Bereich zum einen auszubauen und zum anderen die großen Kurven zu begradigen.

Der definierte Bauabschnitt erstreckte sich über eine Länge von ca. 3 Kilometer und begann mit der sogenannten Baufeldfreimachung, d.h. dem Roden der Wurzelstöcke sowie dem Abtragen des anstehenden Waldbodens in den Dammaufstandsflächen. Anschließend wurde nicht-tragfähiger Boden ausgebaut und in Geländeauffüllungen wieder eingebaut.

Eine große Herausforderung des Projektes lag in dem enormen Felsabkommen im Bereich der großen Einschnitte im vorliegenden Bauabschnitt. Daher waren einige Großsprengungen notwendig, um die Staatsstraße entsprechend ausbauen und begradigen zu können. Das hieraus gewonnen Fels- und Erdmaterial konnte in den Dämmen der Straße wiedereingebaut werden. Während der Dammschüttung wurden in den Straßendämmen zudem verschiedene Amphibiendurchlässe verlegt, um den ansässigen Amphibien weiterhin einen sicheren Wanderweg zu ermöglichen.

Eine weitere Besonderheit dieses Straßenausbaus: Die Bautrasse führte auf einer Länge von ca. 550 Metern durch ein Trinkwasserschutzgebiet. Somit war es erforderlich das Gelände nach den Anforderungen der RiStWag abzudichten, um eine Verunreinigung des Trinkwassers zu vermeiden.

Nach Beendigung der Erdarbeiten erfolgte die Aufbringung des gesamten Straßenoberbaus mit der Erstellung verschiedener Straßenbegleitwege. Im gesamten Bauabschnitt wurden rund 157.000 m³ Erde abgetragen, 126.000 m³ Boden wieder aufgetragen und Asphaltflächen über eine Fläche von 20.400 m² errichtet. Dafür waren 18 Baufacharbeiter und Baumaschinisten der Firma KARL im Einsatz rund 16 Monate im Einsatz.

Eckdaten:

Ausführungszeitraum: März 2008 – Juni 2009
Auftraggeber: Staatliches Bauamt Passau
Baumaßnahme: Ausbau der Staatsstraße St 2132