Erdarbeiten Kühlhalle, Brummer

Karl_BILD3750

Erdarbeiten Kühlhalle, Brummer


Durchführung großräumiger Erdarbeiten beim Bau einer Kühlhalle, Brummer (Neuburg a. Inn)

Für den Bau einer großen Kühlhalle der Maße 156m x 120m x 12m für das Logistikunternehmen Brummer aus Neuburg am Inn wurden umfassende Erdarbeiten sowie die gesamten Rohrleitungsarbeiten durchgeführt. Die Haupterdarbeiten mussten in relativ kurzer Bauzeit durchgeführt werden: 20 Baumaschinisten und Baufacharbeiter mit mehreren Kettenbaggern, Planierraupen und weiteren Baumaschinen waren daher vor Ort tätig, um diese rechtzeitig abzuschließen.

Das Projekt startete Mitte März 2015 mit dem Abheben des vorhandenen Oberbodens – ca. 79.000 m³. Die abzubauenden Erdmassen wurden größtenteils verwendet, um eine großflächige Geländeangleichung durchzuführen; ein Teil wurde zudem zur Geländeaufschüttung für die neue Halle genutzt. Parallel zur Aufschüttung des Geländes wurden lagenweise Bodenverbesserungen mit Bindemittel durchgeführt. Insgesamt wurden 175.000 m³ Erde beim Bau dieser Kühlhalle bewegt, 77.000 m³ Boden wurden stabilisiert bzw. verbessert.

Nach Erstellung des Erdplanums wurden im Bereich der Hallen sowie der Außenanlagen 50 cm Frostschutzkies eingebaut, um die Kapillarwirkung des Bodens zu verhindern. So wird gewährleistet, dass keine Feuchtigkeit aus dem Boden nach oben gelangen kann bzw. dass keine Staunässe im Erdbereich entsteht und Erde nach oben gedrückt wird. Nach Abschluss der Erdarbeiten wurde in der Zone der Geländeangleichung der Oberboden wieder angedeckt.

Im folgenden wurden verschiedene Rohrleitungen mit einer Länge von 1.400 Metern verlegt, um die Versorgung der Hallenlogistik sicherzustellen. Mit der Fertigstellung dieser Maßnahme waren die Arbeiten der KARL-Gruppe bei diesem Projekt erfolgreich beendet.

Eckdaten:

Ausführungszeitraum: März – November 2015
Auftraggeber: Karl Bachl Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG
Baumaßnahme: Erdarbeiten & gesamte Rohrleitungsarbeiten für Generalunternehmen