Entwicklung des neuen Stadtviertels in Achern schreitet zügig voran

Entwicklung des neuen Stadtviertels in Achern schreitet zügig voran


Die Entwicklung des neuen Stadtviertels “Neues Wohnen an der Acher” läuft auf Hochtouren – künftig bietet das ehemalige Glashüttenareal in Achern Platz für ca. 1.000 Personen. 

Der Entwurf des Bebauungsplans wurde vom Stadtrat für das weitere Verfahren genehmigt, die Sanierung der Altlasten aufgrund der industriellen Vornutzung ist größtenteils abgeschlossen und noch dieses Jahr beginnt die Neuerschließung des Areals mit Ver- und Entsorgungsanlagen sowie Erschließungsstraßen. voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres kann mit den ersten Hochbaumaßnahmen durch Investoren begonnen werden.

Insgesamt entstehen ca. 72.000 m² Nettobaulandfläche, vorwiegend für Geschosswohnungsbau. Aber auch Stadtvillen, Doppel- und Reihenhäuser ein Pflegeheim sowie betreutes Wohnen und Gewerbeflächen für Büros und Praxen werden hier Platz finden. Das Stadtquartier erhält zudem zwei größere öffentliche Plätze, den “Glasplatz” und den “Champagnerplatz” und ausreichend Grünflächen. So erhält das neue Quartier einen hohen Wohnwert und eine hohe Aufenthaltsqualität. 

Lesen Sie nachstehend den ausführlichen Bericht zum Projekt in der Immobilienzeitung. 

 

Informationen

23.08.2018 IZ, Statt Industriegelände ein neues Stadtviertel