Startschuss zur Entkernung der Eventarena im Olympiapark

Startschuss zur Entkernung der Eventarena im Olympiapark


Am 13.04.2015 fand die Schlüsselübergabe zwischen der Olympiapark München GmbH und der Karl Bau GmbH statt. Nach einigen Vorbereitungsarbeiten wird heute mit der Entkernung des ehemaligen Olympia-Radstadions begonnen.

Auf einer Grundfläche von 8000m² führt die Firma Karl Bau auf 85.000m³umgebautem Raum die Schadstoffsanierung nach strengsten Umweltrichtlinien durch.

Im Einsatz für die niederbayerische Firma, die viel Erfahrung mit Spezialabbrüchen hat, sind 2 Mobilbagger und 3 Minibagger. Die Arbeiten an der Eventarena dauern voraussichtlich bis August 2015 an, so Oberbauleiter Andreas Maier. Das ab 1970 erbaute Stadion ist mit damalig gängigen Materialien wie Asbest oder Glaswolle gedämmt, die heute als Schadstoffe gelten. Hier gilt es nun den gesamten Bau zu entkernen um den Abbruch im Anschluss vorzubereiten. Laut André Karl, Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens, ist dies jedoch kein Problem für die erfahrenen Mitarbeiter des Bauunternehmens.

Artikel AZ_010

Bildquelle: © KARL-Gruppe



Kontakt

Geschäftsleitung
Tel. +49 8554 / 9610-0
Fax +49 8554 / 9610-55
info@karl-gruppe.de