Berlin – Übernahme der Intech-Gruppe

KARL-Gruppe

Berlin – Übernahme der Intech-Gruppe


Im Jahr 2002 erwarb KARL die Intech-Gruppe (ein Unternehmen des ehemaligen Philip Holzmann Konzerns) mit mehreren Tochter-Firmen: Dahme Baustoff GmbH, Fatec Service GmbH, IKTR Kran- und Transport GmbH, REHOT und imbau Berlin GmbH. Insgesamt gingen dabei ca. 600 Mitarbeiter auf KARL über. Bei diesem Share-Deal übernahm die KARL-Gruppe auch Gewährleistungs- und Ausführungsbürgschaften in Höhe von über 55 Millionen Euro.

Die Dahme Baustoffe GmbH war ein Beton-Tübbing-Fertigteilwerk in Berlin-Köpenick, die Fatec Service GmbH eine zertifizierte Mercedes-Benz-Vertragswerkstätte für Nutzfahrzeuge und die imbau Berlin GmbH war ein Fertigteil- und Baubetrieb. Die Geschäftsaktivitäten der IKTR umfassten den Schwertransport von großen Beton-Fertigteilen sowie den Betrieb und Verleih von Großturmdrehkränen mit teilweise über 500 Tonnen Nutzlast. Letztere wurde nach Abspaltung der Transportsparte an den Beutlhauser-Konzern veräußert. Alle übernommenen Firmen wurden erfolgreich saniert und, ausgenommen der Dahme Baustoff GmbH und der Intech GmbH, unter dem Aspekt der Fortführung weiterverkauft. Zudem übernahmen die Gesellschaften unter der Führung von KARL verschiedene Projekte, wie u. a. die Fertigstellung des Beisheim Centers am Potsdamer Platz.

Bis heute beschäftigt die KARL-Gruppe einige der damals übernommenen Mitarbeiter am Standort in Berlin, welche das Immobiliengeschäft vor Ort verwalten.

Bildquelle: © KARL-Gruppe/Intech Verwaltungsgesellschaft mbH

Eckdaten:

Übernahme: 2002
Vorhaben: Sanierung der Unternehmensgruppe Intech