Deponie Reutherfurt

KARL-Gruppe ,

Deponie Reutherfurt


Auf der bestehenden Hausmülldeponie Reutherfurt in der Gemeinde Fürstenstein war aufgrund der Vorgabe der Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern (GAB) eine Oberflächenabdichtung anzubringen. Über einen Zeitraum von neun Monaten erledigte KARL diese Arbeiten.

Die Besonderheit bei diesem Projekt: Es war eine spezielle Dichtwand, eine sogenannte Einphasenschlitzwand mit einer Länge von 135 Metern, zum angrenzenden Gewässer außerhalb der Deponie zu erstellen. Ein Spezialbagger von KARL wurde dafür verwendet. Aufgrund des bevorstehenden Winters musste diese noch 2011 gebaut werden, ebenso mussten die Hauptabdichtungsarbeiten noch 2011 durchgeführt werden.

Für die professionelle Oberflächenabdichtung deckten die KARL-Baufacharbeiter zunächst den vorhandenen Rekultivierungsboden ab und lagerten ihn zwischen, um anschließend den Müllkörper profilieren zu können. Im nächsten Schritt wurden eine Trag- und Ausgleichsschicht sowie verschiedene Geokunststoffe wie Dränmatten und Geogitter eingebaut, um die Tragfähigkeit der Oberfläche zu gewährleisten. Abschließend wurde der Rekultivierungsboden wieder aufgebracht und Entwässerungsmulden über 300 Meter erstellt.

Eckdaten:

Ausführungszeitraum: September 2011 – Mai 2012
Auftraggeber: Gemeinde Fürstenstein
Baumaßnahme: Erstellung einer Oberflächenabdichtung